Teststelle für kostenlose Bürgertestung, PCR und 3€ Tests geschlossen!

Liebe Patienten, Eltern und Bürger,

Wir haben unsere Teststelle seit 30.06.2022 geschlossen.

Unsere eigenen Patienten (Kinder) wenden sich bitte bei positivem Schnelltest telefonisch an die Praxis.
Für Patienten mit Symptomen (Erkältung und/oder Schmerzen und/oder Fieber) ist der Hausarzt zuständig, Menschen ohne Symptome mit positivem Schnelltest wenden sich bitte an das Gesundheitsamt.

Warum haben wir geschlossen?

Mit Entsetzen habe ich als Ärztin die neue Testverordnung am 30.06.2022 gelesen. Für jeden Satz gibt es Ausnahmen, die Regeln wer berechtigt ist und wer nicht, passen nicht mal richtig auf eine DIN A4 – Seite als Arbeitsvorlage im Testzelt.
Zugleich wurde der Dokumentationsaufwand erhöht, bisher reichte die Aufzeichnung warum der Test gemacht werden soll aus (z.B. Freitestung, positiver Selbsttest, positives Familienmitglied, Aufnahme im Krankenhaus oder in der Reha), ab sofort muss dieser Grund schriftlich nachgewiesen werden (z.B. Aufnahmepapiere Krankenhaus, positive PCR vor Freitestung….) und diese Dokumente müssen von uns kopiert, gespeichert und archiviert werden. Bei positiven Familienmitgliedern muss nicht nur die PCR des Familienmitgliedes vorgelegt werden, sondern sogar die gleiche Wohnanschrift mit Personalausweis oder Reisepass nachgewiesen werden. Viele Kinder besitzen gar keinen Personalausweis oder Reisepass. Bei getrennt lebenden Eltern haben auch nur die Familienmitglieder der gleichen Adresse einen Anspruch auf Testung, auch wenn das Kind mal bei dem einen und mal bei dem anderen Elternteil lebt.

Diese Regeln sind kaum nachvollziehbar. Den zusätzlichen „Papierkrieg“ können wir neben der Praxis nicht leisten.

Aus diesem Grund sehe ich mich gezwungen nach über 15 Monaten Wind und Regen, Schnee und Eis, Kälte und Hitze die Teststelle zu schließen.

Dr. med. Heike Reichelt & Praxisteam